Hollis Frampton: ADSVMVS ABSVMVS

Anne Breimaier, Matthias Gründig (Hg.)
Hollis Frampton: ADSVMVS ABSVMVS, in memory of Hollis William Frampton, Sr., 1913–1980, abest
Folkwang Universität der Künste, Essen, 2021
Folkwang Edition | Book 007

192 Seiten, 18 Farb-Abbildungen
Klebebroschur, 15 × 24 cm

Eine kostenlose E-Book-Version ist bei arthistoricum.net erschienen.

Die Publikation, herausgegeben von Anne Breimaier und Matthias Gründig, dokumentiert die erste europäische Einzelpräsentation einer fotokonzeptuellen Arbeit des US-amerikanischen Künstlers und Kunstkritikers Hollis Frampton (1936–1984), die 2018 im UG im Folkwang, Essen, zu sehen war. Frampton, der bislang vorrangig für seine Experimentalfilme bekannt war, schuf zwei Jahre vor seinem Tod die Fotoserie »ADSVMVS ABSVMVS, in memory of Hollis William Frampton, Sr., 1913–1980, abest« (1982), die aus 14 Farbfotografien und einer Begleitbroschüre besteht. Die im Buch versammelten Texte adressieren Framptons Arbeit als Sammlung fotografischer Einzelbilder und als Installation und verorten sie im Feld der Kunst-, Fotografie- und Ausstellungsgeschichte. Der Band enthält Reproduktionen der elften Auflage von »ADSVMVS ABSVMVS«, ein Re-Design der Begleitbroschüre Framptons und Ausstellungsansichten. Die Ausstellung und der Katalog sind im Rahmen einer Kollaboration zwischen der Freien Universität Berlin und der Folkwang Universität der Künste, Essen, entstanden.

Mit Beiträgen von Mark Baranovskiy, Niklas Baumberger, Anne Breimaier, Elena Bonometti, Pilar Caballero Alvarez, Francesco Gianni Consentino, Joshua Eckstein, Matthias Gründig, Max Hytrek, Raphael Janzer, Xiaole Ju, Jonas Kamm, Veronika Kurnosova, Gregor Lietzau, Anastasia Ekatherina Luck, David Richard Müller, Duc-Vinh Nguyen, Franca Maisha Oettli, Agnesa Schmudke, Cora Straßburg, Diana Toporkova, Céline van de Velde und Elsa Wehmeier. Geleitworte von Karin Gludovatz (Freie Universität Berlin) und Elke Seeger (Folkwang Universität der Künste, Essen). Gestaltung: Malte Lambert.

Die Ausstellung, die Gestaltung und der Druck des Katalogs wurden ermöglicht durch Fördermittel der Ernst-Reuter-Gesellschaft der Freunde, Förderer und Ehemaligen der Freien Universität Berlin e.V., der Folkwang Universität der Künste, Essen, der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Folkwang Universität der Künste e.V. sowie einer Spende von Charles Sims.

Images © The Estate of Hollis Frampton