Matthias Gründig

Matthias Gründig arbeitet seit 2015 als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Theorie und Geschichte der Fotografie an der Folkwang Universität der Künste. Hier ist er auch Doktorand mit einem Projekt zu „Fotografischen Porträts als Ware und Währung“. Von 2008 bis 2015 studierte er Kunstgeschichte und Bild- und Filmwissenschaft sowie der Interkulturellen Wirtschaftskommunikation an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und zwischen 2012 und 2013 Kunstgeschichte an der Università degli Studi di Roma „La Sapienza“.
 

Publikationen


Buch: Der Schah in der Schachtel. Soziale Bildpraktiken im Zeitalter der Carte de visite (Marburg 2016).

Herausgabe: mit Steffen Siegel: Playing the Photograph. Themenheft von PhotoResearcher Nr. 27 (2017) ● mit Anne Breimaier: Hollis Frampton: ADSVMVS ABSVMVS, in memory of Hollis William Frampton, Sr., 1913–1980, abest, Essen 2021/Heidelberg 2021.

Jüngere Artikel: Apulia Monumentale. Romualdo Moscioni und die Entdeckung des Südens. In: Fotogeschichte 37 (2017), Heft 144, S. 17–26; (mit Almut Goldhahn) ● Aspekte fotografischer Normalität. Zu Standards und Normen der Atelierfotografie im 19. Jahrhundert. In: Wolfgang Hesse, Holger Starke (Hg.): Die im Licht steh’n. Fotografische Porträts Dresdner Bürger des 19. Jahrhunderts, Kromsdorf 2019, S. 309–332 ● Der Mensch als Präparat. Zur Fatalität des Kopfhalters. In: ebd., S. 377–383. ● An Esthetic Krakatoa. In: Anne Breimaier und Matthias Gründig (Hg.): Hollis Frampton: ADSVMVS ABSVMVS, in memory of Hollis William Frampton, Sr., 1913–1980, abest, Essen 2021/Heidelberg 2021, S. 40–57.

Ausstellungen

Romualdo Moscioni. Apulia Monumentale (Online-Ausstellung der Photothek des Kunsthistorischen Instituts in Florenz – Max-Planck-Institut in Zusammenarbeit mit der Fotothek der Vatikanischen Museen, 2015, mit Almut Goldhahn) ● Hollis Frampton: ADSVMVS ABSVMVS, in memory of Hollis William Frampton, Sr., 1913–1980, abest (2018, UG im Folkwang, Museum Folkwang, Essen, mit Anne Breimaier) ● A List of Distractions (Welterbe Zollverein, 2020, mit Elke Seeger)